Telefonanbieter: A1 Telekom Austria

A1 Telekom Austria (Markenauftritt: A1) ist mit mehr als 5,4 Millionen Mobilfunk- und 2,3 Millionen Festnetz-Kunden der führende Kommunikationsanbieter in Österreich und betreibt eigene Netze für mobile sowie standortgebundene Telefonie. Das Unternehmen ist eine 100 %-Tochter der Telekom Austria, die in insgesamt acht Ländern Zentral- und Osteuropas aktiv ist. Es beschäftigt in Österreich 8.352 Mitarbeiter.

A1 Telekom Austria bietet konvergente Kommunikationslösungen. Das Produktportfolio umfasst Sprachtelefonie, Internetzugang, digitales Kabelfernsehen, Daten- und IT-Lösungen, Mehrwertdienste, Wholesale-Services und mobile Business- und Payment-Lösungen. Am Markt operiert die A1 Telekom Austria unter den Marken A1 (gesamtes Basisangebot), bob (No-Frills-Mobilfunk) Yesss! (Mobilfunk), Red Bull MOBILE (Kooperation mit Red Bull) und educom (Angebot für Studenten).

Am 8. Juli 2010 wurde die mobilkom austria AG in die Telekom Austria TA AG verschmolzen und diese anschließend in A1 Telekom Austria umfirmiert. Die bis dahin ausländischen Tochterunternehmen der mobilkom austria AG wurden im Zuge der Verschmelzung direkt der Telekom Austria unterstellt. Somit ist A1 Telekom Austria auch im Mobilbereich ausschließlich für den österreichischen Markt der Holding zuständig. Mit dieser organisatorischen Zusammenziehung ihrer Festnetz- und Mobilfunkbereiche folgte die Telekom Austria einem weltweiten Trend der 2000er/2010er Jahre, die in den 1990ern erfolgte Trennung von Festnetz und Mobilfunk wieder rückgängig zu machen.

Zum 14. Juni 2011 wurde mit der überarbeiteten ehemaligen Mobilfunk-Marke A1 ein gemeinsamer Markenauftritt für alle Produktbereiche der A1 Telekom Austria geschaffen. Zuvor hatten die Produktbereiche Festnetz-Sprachtelefonie (Telekom Austria), Festnetz-Internet (aon), digitales Fernsehen (aonTV) und Mobilfunk (A1) jeweils einen eigenen Markenauftritt. Neben dieser gemeinsamen Marke operiert die A1 Telekom Austria weiterhin unter den Marken bob, yesss! und Red Bull MOBILE.

Von Mai 2016 bis Oktober 2017 war Margarete Schramböck Chief Executive Officer (CEO), davor war dies Alejandro Plater, der interimistisch auf Hannes Ametsreiter folgte. Im Oktober 2017 übernahm CTO Marcus Grausam zusätzlich zunächst interimistisch die Aufgaben von Schramböck. Im September 2018 wurde Marcus Grausam als CEO bestätigt.

Mit 15. Mai 2019 wurde Thomas Arnoldner Aufsichtsratsvorsitzender der A1 Telekom Austria.

Telefonvorwahlen

0664

Zum Beispiel:06647288114066412664830664434639406649628908066452119630664436243306642095348066420462650664022432106640093693