Telefonanbieter: tele.ring

tele.ring ist eine österreichische Mobilfunkmarke des zweitgrößten österreichischen Mobilfunkanbieters Magenta Telekom, bis zum Frühjahr 2019 T-Mobile Austria. Das LTE-Mobilfunknetz von tele.ring wurde seit der Übernahme in das Netz von T-Mobile integriert, das UMTS-Netz wurde Ende August 2006 abgeschaltet. tele.ring-Kunden nutzen seither auch hier die Netzinfrastruktur der Mutter Magenta Telekom. Ab 2020 soll die Marke tele.ring in die T-Mobile/UPC-Marke Magenta Telekom integriert und als eigenständige Marke aufgelöst werden, tele.ring-Kunden werden dann in die Infrastruktur der Magenta Telekom integriert.

tele.ring wurde 1997 vom größten österreichischen Stromkonzern Verbund, den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) und der Grazer Stadtwerkeholding Citykom Austria als Festnetz- und Internet-Anbieter gegründet. 1998 beteiligte sich Mannesmann Mobilfunk am Unternehmen. Mit dem Erwerb der Mobilfunklizenz wollte Mannesmann Mobilfunk den eigenen (deutschen) Kunden die Möglichkeiten eines eigenen Netzes in Österreich bieten. Mannesmann verfolgte das Ziel, ein mitteleuropäischer Anbieter (Deutschland, Österreich, Italien, Ungarn) zu werden.

Ende 2000 übernahm Mannesmann – mittlerweile selbst Teil des Vodafone-Konzerns – 100 % der Anteile an tele.ring. Aufgrund des strategischen Ziels der Vodafone, stets entweder der größte oder der zweitgrößte Mobilfunkanbieter in einem Land zu sein, wurde tele.ring bereits 2001 für einen symbolischen Betrag von zehn Euro an den US-Konzern Western Wireless International, einer Tochter von Western Wireless, weiterverkauft. Dabei wurde tele.ring komplett entschuldet. Die UMTS-Lizenz wurde später für einen weiteren symbolischen Euro übertragen.

Nachdem Western Wireless vom US-Mobilfunker Alltel übernommen wurde, wurde Anfang August 2005 der Verkauf von tele.ring an T-Mobile Austria beschlossen. Der Verkauf selbst erfolgte nach Erwirken der Genehmigung der Europäischen Kommission am 28. April 2006 für 1,3 Milliarden Euro. Seither ist tele.ring eine Marke von T-Mobile Austria.

Telefonvorwahlen

0650

Zum Beispiel:06507954633065083223970650177485806507906647065081274390650994793606503920136065065736830650857763606507331287